„Kitchen Impossible“: Die nächste Stufe der Es(s)kalation!

Seit der Pilotfolge im Dezember 2014 zeigte VOX bisher 34 Folgen „Kitchen Impossible“, darunter 3 Mal „Die Weihnachts-Edition“. Insgesamt wurde für die bisherigen Folgen 364 Tage in 51 unterschiedlichen Ländern gedreht.

Seit der Pilotfolge im Dezember 2014 zeigte VOX bisher 34 Folgen „Kitchen Impossible“, darunter 3 Mal „Die Weihnachts-Edition“. Insgesamt wurde für die bisherigen Folgen 364 Tage in 51 unterschiedlichen Ländern gedreht. Die Köche der Originalgerichte hatten zusammen 77 Sterne, 1480 Jurymitglieder haben die nachgekochten Speisen bewertet. Tim Mälzer stellte bisher 57 Mal fest: „Backen ist kein Kochen!“. 347 Mal wurde „F*ckscheiße“ gezählt. Die Cutter haben im Schnitt bislang 4105 Tage an allen Folgen verbracht – das sind 11,2 Jahre. Dabei wurden circa 9500 Musikstücke verwendet.

Und jetzt geht es endlich weiter: Neue Duelle, neue unbekannte Gerichte und Spitzenköche am Rande der Verzweiflung – auch in der fünften Staffel „Kitchen Impossible“ wird wieder gekocht, geschwitzt, geflucht. Tim Mälzer und seine hochdekorierten Gegner es(s)kalieren in insgesamt 18 Ländern! Dabei strotzt der Hamburger Starkoch nach einigen Niederlagen im vergangenen Jahr schon wieder vor Selbstbewusstsein. Im Kampf um die Koch-Ehre stellen sich ihm ab 9. Februar sonntags um 20:15 Uhr bei VOX erstmals die Spitzenköche Franz Keller, Haya Molcho, Jan Hartwig (3 Sterne), Christoph Kunz (2 Sterne) und Martin Klein (2 Sterne) den scheinbar unlösbaren kulinarischen Herausforderungen auf der ganzen Welt. Und auch Steffen Henssler feiert die von den Zuschauern lang erwartete „Kitchen Impossible“-Premiere. Bei „Grill den Henssler“ lässt der Koch-King gegen die Promis nichts anbrennen, doch wer wird im Hamburger Derby der beiden Zampanos an fremden Herden als Sieger hervorgehen? Ein besonderes Duell verspricht außerdem das 5. Kräftemessen zwischen Tim Mälzer und Tim Raue (2 Sterne) zu werden: Denn in Österreich wartet erstmals in der „Kitchen Impossible“-Geschichte das gleiche Gericht zum Nachkochen, der gleiche Originalkoch und die gleiche Jury auf die beiden. Die absolute Vergleichbarkeit und keine Chance für Ausreden, wenn die beiden ewigen Rivalen parallel vor der selben Aufgabe stehen. Eine Revanche gibt es gegen Max Strohe (1 Stern) beim Kampf um die Koch-Ehre, der Tim Mälzer in der letzten Staffel schlagen konnte.

TV-Export: Endemol Shine verkauft „Kitchen Impossible“ in die Niederlande

Nach Frankreich, jetzt auch die Niederlande: Das Endemol Shine Germany-Erfolgsformat „Kitchen Impossible“ kann nun den zweiten internationalen Deal verbuchen und wird bereits ab dem 29. Januar auf RTL 4 im holländischen TV ausgestrahlt.

„Kitchen Impossible“ ist eine Eigenentwicklung aus dem Hause Endemol Shine Germany, die in Zusammenarbeit mit VOX entwickelt wurde. Der Pilot ging erstmalig am 23. Dezember 2014 on air. Nach drei erfolgreichen Staffeln mit Bestwerten von bis zu 13,8 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe, steht nun die vierte Staffel in den Startlöchern. Die neuen Episoden werden ab dem 3. Februar auf VOX ausgestrahlt und wurden in 21 Ländern produziert. Mit dabei im Kampf um die Koch-Ehre sind neben Tim Mälzer Spitzenköche wie Ali Güngörmüs, Lukas Mraz und Max Stiegl.  „Kitchen Impossible“ wurde unter anderem 2017 und 2018 mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet und war für den Grimme-Preis, Die Goldene Kamera und die Rose d’Or nominiert.

In der holländischen Adaption mit dem Titel „Herman Tegen De Rest“ tritt Küchenchef Herman den Blijker als niederländisches Pendant zu Tim Mälzer auf und stellt sich seinen Herausforderern im Küchenduell.

Die 4. Staffel „Kitchen Impossible“ startet Anfang Februar

Es ist wieder soweit! Tim Mälzer fordert Deutschlands Koch-Elite zu Duellen an fremden Herden heraus und sorgt damit wieder für viele besondere TV-Momente. Ab dem 3. Februar sind die neuen Folgen immer sonntags, um 20:15 Uhr bei VOX zu sehen.

In den neuen Folgen der Koch-Competition stellen sich unter anderem Ali Güngörmüş, Lukas Mraz und Max Stiegl scheinbar unlösbaren kulinarischen Herausforderungen, um die Koch-Ehre zu verteidigen. In jeder Folge reisen Mälzer und einer seiner Herausforderer getrennt voneinander an zwei Reiseziele, die sie sich gegenseitig ausgesucht haben. Egal ob New York, Medellin, oder Stockholm – dort angekommen, wartet die „Kitchen Impossible“-Box auf sie, in der ein unbekanntes nachzukochendes Gericht versteckt ist. Doch welches das ist und wie und mit welchen Zutaten es zubereitet wird, müssen die Kontrahenten nur durch ihre Sinne herausfinden. Wer am Ende bestehen will, muss eine Jury aus Stammgästen überzeugen. Wie nah die nachgekochte Speise geschmacklich an das Original herangekommen ist, erfahren die Duellanten allerdings erst nach ihrer Rückkehr.