Die weltweit erfolgreichste Quiz-Show: 15 Fragen bis zur Million!

Die Regeln bei „Wer wird Millionär“ sind schnell erklärt: Der oder die zuvor durch ein kleines Quiz ermittelte Kandidat:in muss aus vier möglichen Antworten die richtige auswählen. Bei Erfolg folgt die nächste Frage. Ist die Antwort falsch, ist das Spiel vorbei. Die Schwierigkeitsstufe steigt, aber auch die Gewinnsumme -von 50 Euro bis zu einer Million Euro. Mit 15 richtig beantworteten Fragen können die Kandidat:innen Millionär:innen werden.

Bereits seit dem 3. September 1999 strahlt RTL die beliebte Show mit Moderator Günther Jauch aus. Einzig erlaubte Hilfsmittel der Kandidat:innen von „Wer wird Millionär?“ sind Joker wie der Telefon-, Publikums, 50:50-sowie der Zusatzjoker. Beim Telefonjoker darf der oder die Kandidat:in jemanden anrufen, der oder die bei der Beantwortung der Frage behilflich sein darf oder mit dem Zusatzjoker aus dem Publikum eine:n Helfer:in wählen.

Casting