Die weltweit erfolgreichste Quiz-Show: 15 Fragen bis zur Million!

Die Regeln bei „Wer wird Millionär“ sind schnell erklärt: Der zuvor durch ein kleines Quiz ermittelte Kandidat muss aus vier möglichen Antworten die richtige auswählen. Schafft er’s, folgt die nächste Frage. Ist die Antwort falsch, ist das Spiel vorbei. Die Schwierigkeitsstufe steigt, aber auch die Gewinnsumme -von 50 Euro bis zu einer Million Euro. Mit 15 richtig beantworteten Fragen kann der Kandidat Millionär werden.

Bereits seit dem 3. September 1999 strahlt RTL die beliebte Show mit Moderator Günther Jauch aus. Einzig erlaubte Hilfsmittel der Kandidaten von „Wer wird Millionär?“ sind Joker wie der Telefon-, Publikums, 50:50-sowie der Zusatzjoker. Beim Telefonjoker darf der Kandidat jemanden anrufen, der ihm bei der Beantwortung der Frage behilflich sein darf oder mit dem Zusatzjoker aus dem Publikum einen Helfer wählen.

Casting