„The Masked Singer“ dominiert mit 25,3 Prozent Marktanteil die Prime Time

Der Hase verzaubert. Das Faultier sorgt für Lacher. Die Fledermaus stellt alles auf den Kopf. Der Drache verwirrt das Rate-Team. Und der Dalmatiner legt eine komplett falsche Fährte. Die ProSieben-Live-Show „The Masked Singer“ entfacht bei den Zuschauern und im Rate-Team wieder großen Rätsel-Spaß und sorgt für Überraschungen.

Die Auftaktshow holt am Dienstagabend hervorragende 25,3 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern. Damit übertrifft die kuriose Live-Show den Start-Wert der ersten Staffel, holt souverän den Prime-Time-Sieg und mit starken 15,6 Prozent die Tagesmarktführung.

Welcher Star verbirgt sich hinter der Maske? Erstmals tippen die Zuschauer kostenlos via App für ihre Lieblingsmaske, gleichzeitig können sie mitraten, wen sie hinter den zehn Masken vermuten. Nach der finalen Abstimmung muss der Dalmatiner zuerst seine Maske absetzen: Musik-Star Stefanie Heinzmann verblüfft Ruth Moschner, Carolin Kebekus und Rea Garvey im Rate-Team sowie die Zuschauer, als sie aus dem divenhaften Kostüm schlüpft. „Bei Diva denkt man absolut nicht an Stefanie. Sie hat es so perfekt gespielt und uns so an der Nase herumgeführt. Das ist genau das, was ich an der Show liebe: Wir dürfen nicht in Schubladen denken, sondern einfach komplett anders und um die Ecke“, sagt RateTeam-Mitglied Ruth Moschner. Die Tipps zum Dalmatiner reichten von Désirée Nick über Veronika Ferres bis hin zu Heidi Klum. Niemand vermutete Stefanie Heinzmann unter der mondänen Maske. „Ich habe ganz bewusst meine Stimme verstellt. Das ist das Spiel und es macht großen Spaß“, sagt Stefanie Heinzmann. „Das Spannende ist auch: Sobald man in eine andere Rolle schlüpft, bekommt die Stimme einen anderen Charakter. Ich bin sehr stolz, es war eine tolle Zeit und es ist schade, dass es für mich schon vorbei ist.“

„The Masked Singer“ startet am Dienstag, 10. März

Was hat ein Kabel mit „The Masked Singer“ zu tun? Wozu gehören die gelben Fussel? Wer braucht eine Schlafmaske? Wofür ist der Feuerlöscher? Es sind die ersten Indizien auf die noch geheimen Kostüme für die zweite Staffel der ProSieben-Erfolgsshow „The Masked Singer“.

Zehn neue Stars unter zehn neuen Masken und ein neuer Sendetag: Moderator Matthias Opdenhövel lädt die Zuschauer ab dem 10. März 2020 immer dienstags live auf ProSieben ein, gemeinsam mit dem Rateteam das größte TV-Rätsel zu lösen: Welche Stars verbergen sich unter den Masken in der für den Grimme Preis nominierten besten verrücktesten Show der Welt? Und wer entschlüsselt das Rätsel, in welche Figuren die prominenten Undercover-Sänger 2020 schlüpfen?

Galaktische 54,0 Prozent Marktanteil für „The Masked Singer“

ProSieben schießt mit dem Astronauten Max Mutzke auf neue Höhen! „The Masked Singer“ krönt die erste Staffel mit einem glanzvollen Finale und einer himmlischen Quote von 38,5 Prozent Marktanteil (Zuschauer 14-49 Jahre). Galaktische 54,0 Prozent verfolgen live den Moment der Momente, in dem sich der Astronaut in Max Mutzke verwandelt. Im Gesamtpublikum (ab 3 Jahren) liegt der Marktanteil bei 20,0 Prozent. Insgesamt sehen 4,34 Millionen Zuschauer die finale Show von „The Masked Singer“, eine Steigerung von 1,18 Millionen zur Vorwoche (3,16 Millionen).

„Das Finale war der krönende und perfekte Abschluss. Alleine schon das Opening, das mir hinter der Bühne Gänsehaut bereitet hat. Es war so toll, alle zehn Masken nochmal zu sehen und live zu hören – da wusste ich, das kann nur ein großartiger Abend werden“, schwärmt Moderator Matthias Opdenhövel nach der Show, die von EndemolShine Germany produziert wird.

Astronaut Max Mutzke gewinnt „The Masked Singer“ 

Kollektive Gänsehaut: Der Astronaut verzaubert die Zuschauer mit seiner unglaublichen Stimme seit dem Start von „The Masked Singer“, bekommt im Finale die meisten Stimmen und gewinnt die erste Staffel der ProSieben-Erfolgsshow. Unter dem Helm im Glitzer-Raumanzug steckt Sänger Max Mutzke! In einem enthüllungsreichen Finale erhält er nach drei Gesangsrunden den größten Zuspruch und darf als letzter Undercover-Sänger seine Maske abnehmen: „Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie secret wir gelebt haben! Selbst ein Großteil meiner Familie weiß es tatsächlich bis heute nicht. Ich habe sechs Wochen lang keine SMS mit Fragen nach der Show beantwortet, um nicht zu lügen.“

Zuvor wurden bereits der Kudu Daniel Aminati, das Monster Susi Kentikian, der Engel Bülent Ceylan und der Grashüpfer Gil Ofarim enthüllt. Komiker Bülent Ceylan sagt lachend: „Wisst ihr, wie schlimm das ist, wenn man bei diesen Metal-Songs nicht headbangen kann?! Das hat so einen Spaß gemacht!“ Boxerin Susi Kentikian will sich gar nicht von ihrer Maske trennen: „Ich habe das Monster von Anfang an geliebt. Das bin ich: tollpatschig, spielfreudig – das war alles echt.“ Moderator Daniel Aminati gibt immer Vollgas: „Wenn ich auf die Bühne gehe, muss ich sie zum Rauchen bringen. Deshalb habe ich häufiger unter der Maske keine Luft bekommen, aber gedacht, scheißegal, die Party geht weiter.“ Und Gil Ofarim findet: „Im Deutschen TV gibt es so viel Langeweile. Aber so etwas wie ‚The Masked Singer‘ gibt es ganz selten. Danke, dass ich dabei sein durfte und danke an das großartige Team hinter der Bühne!“ Mission erfolgreich abgeschlossen – over and out.

Die verrückte Erfolgsshow „The Masked Singer“ geht 2020 in eine neue Runde

Das Spiel geht weiter! „The Masked Singer“-Fans dürfen sich schon jetzt freuen: 2020 schickt ProSieben die Gesangs-Quiz-Show in eine neue Runde – mit neuen Masken und neuen Stars, für neuen Rätselspaß. Seit fünf Wochen begeistert „The Masked Singer“ Zuschauer und Fans auf allen Kanälen, glänzt mit wöchentlich steigenden Quoten und Marktanteilen von bis zu 27,1 Prozent (Zuschauer 14-49 Jahre).

EndemolShine-CEO Magnus Kastner: „‚The Masked Singer‘ ist der Show-Hit des Sommers! Monster, Astronaut & Co. haben Deutschlands Herzen erobert und brechen von Folge zu Folge neue Rekorde. Diese einzigartige Show mit einem Mix aus Musik- und Rate-Spaß begeistert wirklich alle Altersgruppen und zieht ganze Familien in ihren Bann. Und auch in den sozialen Medien wird mitgeraten und spekuliert, wer hinter den aufwendig gestalteten Masken steckt – kein Prominenter ist mehr sicher! Wir freuen uns sehr, 2020 mit ProSieben in die zweite Runde zu gehen und die Zuschauer wieder in die bunte und geheimnisvolle Show-Welt von ‚The Masked Singer‘ zu entführen.“

ProSieben-Senderchef Daniel Rosemann: „‚The Masked Singer‘ hat unsere kühnsten Erwartungen übertroffen. Hätte vor zwei Monaten jemand behauptet, dass in diesem Sommer die Leute darüber spekulieren, wer das Monster oder der Astronaut ist, wäre er ausgelacht worden. Ganz Deutschland spricht über diese wunderbare TV-Show – im Büro, mit Freunden, Online oder in den Sozialen Netzen. Das zeigt die Magie von Live-Fernsehen. Ich freue mich jetzt auf neue verrückte Masken im nächsten Jahr auf ProSieben. Danke an das Team von EndemolShine Germany für diese liebevolle, verrückte Show.“

„The Masked Singer“ dominiert mit 20,7 Prozent Marktanteil die Prime Time

Bester Showstart seit 2011 für ProSieben! Die neue Endemol Shine Germany Liveshow „The Masked Singer“ begeistert zum Auftakt: Herausragende 20,7 Prozent der 14- bis 49-jährigen Zuschauer folgen der Einladung zum Mitstaunen und Mitraten. Das ist der beste Show-Neustart für ProSieben seit 2011 und bedeutet die Marktführung in der Prime Time am Donnerstag. Mit 13,0 Prozent Marktanteil ist ProSieben Tagesmarktführer.

Der Astronaut treibt Ruth Moschner und Collien Ulmen-Fernandes Tränen in die Augen. Der Engel macht Rea Garvey Angst. Und Max Giesinger hat Fragezeichen in den Augen: „Ich bin komplett verwirrt und hab ehrlich gesagt gar keinen Plan.“ Großartiger Auftakt für ein einzigartiges Showerlebnis!

Welcher Star verbirgt sich hinter der Maske? Nach dem finalen Voting der Zuschauer muss der Oktopus als erstes Kostüm seine Maske absetzen und entpuppt sich als ehemalige No Angels-Sängerin Lucy Diakovska. „‚The Masked Singer‘ ist keine gewöhnliche Show. Das ist eine Extrem-Situation. Aber es macht richtig Spaß, hier vor und für das Publikum zu singen“, sagt Lucy nach ihrem Ausscheiden. „Zurzeit lebe ich bei meiner Familie in Bulgarien und es war toll, mal wieder auf einen Besuch in Deutschland zu sein.“ In der zweiten großen Liveshow von „The Masked Singer“ am kommenden Donnerstag, 5. Juli 2019, ab 20:15 Uhr auf ProSieben feiern der Astronaut, der Engel, das Eichhörnchen, der Grashüpfer, der Kakadu, der Kudu, das Monster, der Panther und der Schmetterling ihren nächsten Auftritt.

„The Masked Singer“ Deutschland: Das Rateteam steht fest!

Ab dem 27. Juni sind bei „The Masked Singer“ Deutschland nicht nur die Zuschauer im Rätselfieber. Ruth Moschner, Collien Ulmen-Fernandes und Max Giesinger versuchen den Prominenten hinter den Kostümen auf die Spur zu kommen. Begleitet werden sie jede Folge von einem Gast-Promi.

Die beste verrückteste Show der Welt! In zehn Tagen beginnt das große Rätselraten bei der neuen ProSieben-Liveshow „The Masked Singer“, wenn es ab dem 27. Juni donnerstags um 20:15 Uhr heißt: Welcher Star verbirgt sich unter der Maske? Zehn Prominente treten in aufwändigen, überdimensionalen Kostümen auf. Welcher Promi versteckt sich im Engel? Wer singt als Schmetterling? Welcher Star verbirgt sich unter dem Astronauten? An wen erinnert der Grashüpfer?

Moderatorin Ruth Moschner, Schauspielerin Collien Ulmen-Fernandes und Sänger Max Giesinger und ein wöchentlich wechselnder Gast-Promi – in der ersten Folge Musikstar Rea Garvey – gehen in jeder Show als Rateteam auf Indiziensuche und rätseln mit. Für Ruth Moschner bieten die Undercover-Auftritte der Promis eine ganz neue Sichtweise: „Wir sind in TV-Deutschland unglaublich fixiert auf das Image einer Person, dass häufig der innere Kern übersehen wird. Oft hindert uns dieses Schubladendenken daran, eine ganz neue Perspektive zuzulassen. Wir werden unsere Promis vollkommen neu kennenlernen.“

Rateteam und Zuschauer können über die Identität der Stars hinter den Masken bei „The Masked Singer“ nur spekulieren – die einzigen Anhaltspunkte: kleine Indizien in Einspielfilmen, die Bühnen-Performance und die echte, unverfremdete Stimme während ihrer Songs. Max Giesinger sieht für sich gute Trefferchancen, sollten sich Promi-Sänger in einem Kostüm verstecken: „Als Musiker im Rateteam kann ich spezifisch auf den Gesang eingehen und filtern, ob es sich um einen Auftritt eines Profis oder Hobbysängers handelt. Zusätzlich kenn ich mich sehr gut in der deutschen Musikwelt aus. Da gibt’s kaum eine Stimme, die mir nicht bekannt wäre.“
Für den maskierten Promi mit den wenigstens Stimmen aus dem Publikumsvoting heißt es am Ende der Show: runter mit der Maske! „Ich freu mich schon riesig auf den Moment, wenn sich der crazy Kudu als Philipp Amthor zu erkennen gibt – der den Kids da draußen zeigen wollte, was für ein supercooler Dude er eigentlich ist“, sagt Collien Ulmen-Fernandes.

Live miträtseln! „The Masked Singer“ startet am 27. Juni

Wer kennt die Stimme? Auf wen deuten die Indizien? Gibt der Auftritt Rückschlüsse über die Identität? Bei „The Masked Singer“ treten zehn Stars aus allen Lebensbereichen in überdimensionalen, aufwendigen Kostümen an, die sie völlig unerkennbar machen. Ab dem 27. Juni 2019 können alle Zuschauer LIVE miträtseln: Welcher Star verbirgt sich unter der Maske? ProSieben ist der erste Sender weltweit, der „The Masked Singer“ live zeigt. Moderator Matthias Opdenhövel präsentiert die neue, verrückte Show aus Köln an sechs Donnerstagen, jeweils um 20:15 Uhr.

Sportler, Musiker, Schauspieler oder ein berühmtes Gesicht aus einem ganz anderen Bereich? Rate-Team, Moderator und Zuschauer können über die Identität der prominenten Undercover-Sänger bei „The Masked Singer“ nur spekulieren – die einzigen Anhaltspunkte: kleine Indizien in Einspielfilmen, die Bühnen-Performance und die echte, unverfremdete Stimme während ihrer Songs. Für den maskierten Promi mit den wenigstens Stimmen heißt es am Ende der Show: runter mit der Maske!

Hintergrund „The King of Mask Singer”
„The King of Mask Singer” (Originaltitel) ist ein Lizenzformat des südkoreanischen TV-Senders MBC, das seit 2015 in Südkorea ausgestrahlt wird. Mit nahezu 200 Folgen ist es ein voller Erfolg und wurde bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Als „The Masked Singer“ sorgte das Format im Januar 2019 in den USA für Mega-Quoten und war für FOX der erfolgreichste Show-Neustart seit 2011 mit 12,3 Millionen Zuschauern. Die zweite Runde startet im Frühjahr. Neben den USA und Deutschland wird „The Masked Singer“ außerdem in China, Thailand, Indonesien und Vietnam ausgestrahlt. In Frankreich wird die Show demnächst für den Sender TF1 umgesetzt.

Endemol Shine Germany produziert „The Masked Singer“

Der internationale Show-Hit „The Masked Singer“, der gerade in den USA auf FOX für Mega-Quoten sorgt, wird in der kommenden Saison auf ProSieben gezeigt. Geplant sind zunächst sechs Folgen des koreanischen Lizenz-Formats. In der bunten und verrückten Musikshow treten Stars aus allen Lebensbereichen in überdimensionalen, aufwendigen Kostümen an, die sie völlig unerkennbar machen.

Jury und Zuschauer können über die Identität nur spekulieren und der Promi mit dem „schwächsten“ Auftritt des Abends wird „unmasked“. Die Kombination aus bunter Show-Welt, Musik- und Talent-Faktor und geheimnisvollem Ratespiel für den Zuschauer, ist einzigartig.

Das Original „The King of Masked Singer“ ist ein Lizenzformat des südkoreanischen TV-Senders MBC, das seit 2015 in Südkorea ausgestrahlt wird. Mittlerweile läuft die Show bereits im fünften Jahr. Mit nahezu 200 Folgen ist sie in Südkorea ein voller Erfolg und wurde bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet.

Neben den USA und jetzt auch Deutschland wird „The Masked Singer“ außerdem in China, Thailand, Indonesien und Vietnam ausgestrahlt. In Frankreich wird die Show demnächst für den Sender TF1 produziert.